Referenten

Heidrun Brinkmeyer

Kontakt:

Zur Person

Nach dem Studium startete Heidrun Brinkmeyer ihre berufliche Laufbahn bei Poggenpohl und stieg später als Marketing- und Vertriebsleiterin bei den Firmen Rational-Küchen und Beckermann-Küchen ein. Danach wechselte sie in die Gerätebranche und übernahm die Vertriebsleitung Deutschland der Einbaugeräte für die Marken Zanussi und AEG im Konzern Electrolux. Anschließend wurde sie die Allein-Geschäftsführerin der Indesit Company Deutschland.

Seit 2006 verantwortet sie den Bereich Marketing und Vertrieb als beteiligte Geschäftsführerin für die Firma Ballerina-Küchen.

Unternehmen

Das mittelständische Unternehmen wurde 1978 von Heinz-Erwin Ellersiek gegründet, beschäftigt 366 Mitarbeiter und gehört heute zu den Trendsettern in der deutschen Küchenbranche. Ballerina fertigt individuelle hochwertige Küchen und vermarktet diese selektiv weltweit über den spezialisierten mittelständischen Fachhandel. Beste Qualität und Alleinstellungsmerkmale bieten dem Handel die Argumentation von echtem Mehrwert.

Zur Person

Ludger Dieckhues ist Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing Gesellschaft Bocholt mbH & Co KG. Daneben hat er auch die Geschäftsführung bei mehreren Bocholtern Immobilien- und Standortgemeinschaften inne. Herr Dieckhues startete seine berufliche Laufbahn mit einer Ausbildung als Bankkaufmann und einem anschließenden Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Westfälischen Wilhelms Universität in Münster. Schon während seines Studiums und danach arbeitete er bei verschiedenen Banken. Ab 1996 war er Geschäftsführer der Stadtmarketing Gesellschaft Bocholt mbH & Co KG bis er 2013 seine jetzige Position antrat.

Auszeichnungen

„Ab in die Mitte!“ NRW – Gewinner 1999, 2000,
2001, 2002, 2004, 2009, 2010, 2012, 2015

Urbanicom-Preisträger 2002
Gewinner des Westfalensprunges 2004

Fairplay-Award 'markt intern' 2021

Ludger Dieckhues

Kontakt:

Zur Person

Anders sein, immer etwas mehr machen oder einfach nur aus der Masse verrückt - das ist Andreas Elpert. Über 30 Jahre Berufserfahrung im Handwerk, 20 Jahre Vertriebserfahrung in verschiedenen Industrieunternehmen, 10 Jahre selbstständig als Lichtplaner, 5 Jahre Referent im Bereich Elektro-/Lichttechnik, 3 Jahre Businesscoach für die 3 H´s à Hersteller, Handel & Handwerk.

Unternehmen

DER ELPERT ist ein Lichtkonzeptbüro und wurde Anfang 2011 in Dortmund gegründet. Das Team um Andreas Elpert besteht aus kreativen Köpfen. Hier kommen langjährige Erfahrungen in der Licht- und Baubranche und praktische Innenarchitektur zusammen. Aus jedem Auftrag entsteht ein Gesamtkonzept, das sowohl geschmackvoll aussieht als auch alle gewünschten Funktionen erfüllt. DER ELPERT plant das Licht aus der Anwendung heraus und verkauft nicht einfach nur ein Produkt. Der Kunde und sein Leben stehen bei DER ELPERT im Mittelpunkt und sind somit die Grundlage unseres Handels.

Zur Person

Die 1985 in Mönchengladbach geborene Kathrin de Blois (geb. Haaß) ist im heimischen Unternehmen zwischen Badewannen und Rohrzangen groß geworden. Nach dem Abitur führte sie ihr Weg vom Niederrhein nach London und Venlo, wo sie Wirtschaftswissenschaften studierte. Nach bestandenem Examen erklärte sie ihrem zunächst überraschten Vater, dass sie in den väterlichen Betrieb einsteigen wolle.
Im Familienunternehmen fand Kathrin de Blois schnell Aufgaben, für die es gar keine Stellenausschreibung gab: Hochengagiert treibt sie die Digitalisierung voran, kümmert sich zudem um die Mitarbeiter und führt gemeinsam mit ihrem Bruder Bernd Haaß die Firma in die Zukunft.
An ihrer Tätigkeit liebt Kathrin de Blois, selbstständig Entscheidungen treffen zu können, Arbeitsabläufe kreativ bzw. digital zu gestalten und für eine konstruktive Atmosphäre im Betrieb zu sorgen. Und dass sie die Möglichkeit hat, Job und Familie miteinander zu verbinden. “Meine Kinder krabbeln heute, genau wie ich damals, in der Firma rum.

Unternehmen

Das Unternehmen „Haaß - Sanitär und Heizung“ wurde 1987 von Georg Haaß in Mönchengladbach-Rheydt gegründet. Die Firma beschäftigt heute über 55 Mitarbeiter und bietet ihren Kunden einen umfassenden Service im Bereich Sanitär, Heizung und Klimatechnik inklusive Notdienst. Bernd Haaß, Installateur- und Heizungsbauermeister, verantwortet die technische Geschäftsführung. Kathrin de Blois (geb. Haaß), die in London Wirtschaftswissenschaften studiert hat, führt die kaufmännische Geschäftsleitung des Unternehmens.

Zur Person

An der dritten Generation arbeitet erfolgreich auch ihr 1989 in Mönchengladbach geborenen Bruder Bernd Haaß. Wie für seine Schwester Kathrin war für Bernd Haaß das Firmengelände des Familienbetriebs in seiner Kindheit ein großer Abenteuerspielplatz. Aber nicht nur das: “Ich bin in unserem Familienbetrieb aufgewachsen und habe schon früh mitbekommen, wie dankbar die Kunden waren, dass der Monteur kam, um ihre defekte Heizung oder den tropfenden Wasserhahn zu reparieren,“ erklärt Bernd Haaß. Seine Ausbildung absolvierte er in einem Unternehmen in Mönchengladbach und lernte: „Lehrjahre sind keine Herrenjahre!“ Nach bestandenem Installateur- und Heizungsbauermeister, verantwortet er heute die technische Geschäftsführung des Familienunternehmens Haaß Haustechnik.

Unternehmen

Das Unternehmen „Haaß - Sanitär und Heizung“ wurde 1987 von Georg Haaß in Mönchengladbach-Rheydt gegründet. Die Firma beschäftigt heute über 55 Mitarbeiter und bietet ihren Kunden einen umfassenden Service im Bereich Sanitär, Heizung und Klimatechnik inklusive Notdienst. Bernd Haaß, Installateur- und Heizungsbauermeister, verantwortet die technische Geschäftsführung. Kathrin de Blois (geb. Haaß), die in London Wirtschaftswissenschaften studiert hat, führt die kaufmännische Geschäftsleitung des Unternehmens.

Zur Person

Hermann Müller ist in Meßkirch geboren. Er ist gelernter Einzelhandelskaufmann und führt das Schuhhaus seit 1978. Seit über 25 Jahren führt er sein Spezial-Fachgeschäft mit insgesamt 12 Weiten.

Unternehmen

Das traditionsreiche Schuhhaus Müller wurde 1878 gegründet. Hermann Müller baut sein Schuh-Fachgeschäft mit einem Spezial-Sortiment kontinuierlich aus. Zu den Leistungen des Familienbetriebes gehört eine Fußvermessung der besonderen Art. Sie ist die Grundlage für die Analyse des gesamten Bewegungsapparates. Im Anschluss an die Fußmessung folgt die Auswahl des für jeden Kunden geeigneten Schuhs. Diese besteht aus zwölf Weitengrößen. Die Ermittlung der ausreichenden Fusslänge wird durch weitere Aspekte wie der Weite des Fußes und der Fersenform ergänzt.
Als größter Schuh-Spezialist für breite und schmale Füße in Süddeutschland ist das, was Hermann Müller gemeinsam mit seinen Beraterinnen anbietet, über Deutschlands Grenzen hinaus bekannt. Trotz Pandemie blickt das familiengeführte Unternehmen auf eine stetig wachsende Zahl von Kunden, die von weit her anreisen.

Hermann Müller

Kontakt:

Zur Person

Andreas Owen ist Online-Marketing Experte und Suchmaschinen-Marketing Pioneer der ersten Stunde. Er gründete 1999 in Konstanz die Suchtreffer AG, die erste professionelle Suchmaschinen-Marketing Agentur in Deutschland. In der Bodenseeregion hat er die Ferienplattform Bodensee.de aufgebaut. Darüber hinaus ist er Gründungsmitglied und Vorstandsvorsitzender von cyberLAGO, dem größten Digital-Netzwerk am Bodensee. 2017 hat Andreas Owen wirsindhandwerk.de gegründet, die führende Empfehlungsplattform für das Handwerk, Gewinner des „CyberOne Hightech Awards 2018“ und von ntv zu „Deutschlands Beste Online-Portale“ in 2018, 2019, 2020 und 2021 prämiert.

Unternehmen

wirsindhandwerk.de ist Deutschlands führende Empfehlungsplattform für das Handwerk. Hier können Handwerksbetriebe Kundenbewertungen sammeln, prüfen, teilen und somit zeigen, dass sie zu den Besten gehören. Teilnehmende Betriebe haben jederzeit persönliche Ansprechpartner für jegliche Art von Hilfestellung. Das mehrfach ausgezeichnete und ISO Norm 20488 erfüllende Bewertungsmanagement garantiert einen fairen, ehrlichen und wertschätzenden Umgang allen eingehenden Bewertungen.

Zur Person

1984 absolvierte Klaus Storm eine Ausbildung bei Photo Porst als Fotokaufmann und arbeitete von 1989 bis 2006 im elterlichen Betrieb. Er führte  die ersten Digitalkameras ins Unternehmen ein und sicherte damals einen enormen Marktvorsprung vor seinen Mitbewerbern. Digitale Passbildsysteme und Minilab folgten. 2006 wechselte er in den Künstlerischen Bereich durch Eröffnung einer eigenen Musikschule und einer schulischen Tätigkeit als Kunst- und Musiklehrer. Danach arbeitete er bei unterschiedlichen Projekten bis er sich 2012 entschied, wieder ein eigenes Geschäft in seinem Heimatort zu eröffnen.

Unternehmen

Der Bereich Hardwaren Verkauf, Dienstleistung rund ums Bild, Fotografie und Fotoschulung bilden das Fundament des Unternehmens.

Klaus Storm

Kontakt:

Zur Person

Marina Teigeler ist Direktorin Marketing & Produktmanagement bei der GN Hearing GmbH mit Hauptsitz in Münster. Sie startete Ihre berufliche Laufbahn als Bürokauffrau bei dem Familienunternehmen FIEGE in Greven und wurde dort in die Marketingabteilung übernommen. Neben einem berufsbegleitenden Studium zur Fachkauffrau für Marketing wechselte Frau Teigeler zu dem deutschen Hörakustik Retailer auTec und baute dort die Marketingabteilung auf. Sie wechselte dann erneut in die Logistik zu FIEGE und war dort weitere 5 Jahre für das Online Marketing (Webseite/ Social Media/ Suchmaschinenoptimierung/ Filme) verantwortlich. 2013 wechselte Sie auf die Herstellerseite zu dem amerikanischen Hörgerätehersteller Starkey nach Hamburg und unterstütze das Marktwachstum maßgeblich. 2016 kehrte Sie dann in ihre Heimat dem Münsterland zurück. Sie startete als Direktorin Marketing & PR und übernahm dann den Bereich Produktmanagement bei der GN Hearing GmbH und verantwortet ein Team aus 6 Mitarbeiter/innen.

Unternehmen

Die GN Gruppe mit ihrem Hauptsitz in Dänemark ermöglicht es Menschen mehr zu hören, mehr zu tun und mehr zu sein durch intelligente Lösungen für Kommunikation. Die Lösungen werden von den Marken ReSound, Beltone, Interton, Jabra, BlueParrott und FalCom in 100 Ländern vermarktet. Die 1869 gegründete GN Gruppe beschäftigt 6.500 Mitarbeiter und ist an der Börse notiert. Das Unternehmen ist in die Unternehmensbereiche Audio und Hörsysteme unterteilt. In Deutschland werden die Hörsystemmarken ReSound und Interton geführt und über Fachhändler vertrieben.

Zur Person

Friedrich Weber ist geschäftsführender Gesellschafter der Weber Küchen GmbH in Gifhorn. Sein Berufsleben startete er 1980 mit einer Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann. Daraufhin arbeitete er 7 Jahre im Angestelltenverhältnis. Seine Selbständigkeit begann er 1990 mit einem Küchenstudio im Landkreis Celle. Anschließend arbeitete er als Küchenmonteur und Verkäufer in Darmstadt, Wolfsburg und Braunschweig. 2010 gründete er dann die Weber Küchen GmbH in Gifhorn.

Unternehmen

Das Küchenstudio Weber Küchen GmbH ist ein Familienunternehmen, das sich in der Region Gifhorn / Wolfsburg / Braunschweig wohlfühlt. Seit der Gründung im Januar 2010 ist das Team aus Sachbearbeitung, Verkauf und Montage auf 19 Mitarbeiter angewachsen. Statt auf Werbemaßnahmen setzt die Weber Küchen GmbH auf zufriedene Kunden und deren Weiterempfehlungen, die es ermöglicht haben, in den letzten Jahren ein gesundes Wachstum zu verzeichnen.

Friedrich Weber

Kontakt:

Jonathan Weber

Kontakt:

Zur Person

Jonathan Weber ist geschäftsführender Gesellschafter der Weber Küchen GmbH in Gifhorn. 2011 begann er als Küchenplaner im Familienunternehmen mitzuarbeiten. 2012-2015 absolvierte er eine theologische Ausbildung an der Bibelschule Brake in Lemgo. Anschließend führte er seine Arbeit im Küchenstudio fort. Aufgrund einer geplanten Auswanderung nach Spanien, begann er 2019 Küchenplanungen online anzubieten. Seit Juli 2019 arbeitet er ausschließlich aus dem Home-Office in Spanien.

Unternehmen

Das Küchenstudio Weber Küchen GmbH ist ein Familienunternehmen, das sich in der Region Gifhorn / Wolfsburg / Braunschweig wohlfühlt. Seit der Gründung im Januar 2010 ist das Team aus Sachbearbeitung, Verkauf und Montage auf 19 Mitarbeiter angewachsen. Statt auf Werbemaßnahmen setzt die Weber Küchen GmbH auf zufriedene Kunden und deren Weiterempfehlungen, die es ermöglicht haben, in den letzten Jahren ein gesundes Wachstum zu verzeichnen.

Zur Person

Marcus Wirth startete seine berufliche Laufbahn im Konsumgütermarkt bei EDEKA und FERRERO, bevor er 1990 in die Luxusbranche wechselte. Als nationaler Verkaufsleiter war er bis Ende 2002 bei CITIZEN für den Vertrieb in Deutschland verantwortlich, 2003 übernahm er die Position des Key Account Managers bei Maurice Lacroix Deutschland. Heute fungiert er in dem Unternehmen, das seit 2011 ein Tochterunternehmen der Zürcher DKSH ist, als Director, Regional Sales für Deutschland, Österreich, die Benelux-Staaten und Polen und berichtet direkt an Stephane Waser, den CEO von Maurice Lacroix. Privat genießt der begeisterte Mountainbiker in jeder freien Minute seine Heimat - den Schwarzwald. Er legt besonderen Wert auf ein legeres, freundliches und ungezwungenes Betriebsklima, da nur so in seinen Augen Ideen entstehen, die die Marke und das Team voranbringen. Getreu dem Motto von Maurice Lacroix 'Erfolg ist eine Reise, kein Ziel' blickt Marcus Wirth stets mit kreativem Optimismus nach vorne.

Unternehmen

Der Sitz von Maurice Lacroix befindet sich in Saignelégier im Schweizer Jura, einer Region, die berühmt ist für ihre Vorreiterstellung in der Uhrmacherkunst. Seit über 40 Jahren steht die Schweizer Uhrenmarke für qualitativ hochwertige Zeitmesser mit Liebe zum Detail. Maurice Lacroix Uhren werden an mehr als 1'800 Verkaufsstellen vertrieben. Mit ihrem Erfolgsrezept, basierend auf Qualität, Zuverlässigkeit, Einfallsreichtum und Entschlossenheit, ausgedrückt durch frisches und vielseitiges Design und patentierte Technologien, baut die Marke ihr Wachstum kontinuierlich aus.
DKSH, ein Schweizer Unternehmen mit Sitz in Zürich und führender Dienstleister für Marktexpansionen in Asien, übernahm am 1. Juli 2011 die Kontrollmehrheit an der Maurice Lacroix Gruppe. Mit 850 Filialen in 36 Ländern und 33.350 Mitarbeitern generierte die DKSH 2019 einen Nettoumsatz von 11,6 Milliarden Schweizer Franken.