Beziehen Sie Ihre Mitarbeiter in die Planung flexibler Arbeitsmodelle ein

Immer wieder hört und liest man von flexiblen Arbeitsmodellen. Aber was heißt das konkret und vor allem, wie können sie umgesetzt werden? Aufschlussreiche Erkenntnisse erfahren wir im TdM-Beitrag „Beziehen Sie Ihre Mitarbeiter in die Planung flexibler Arbeitsmodelle ein!“

„Workplace Innovation (WPI) – innovation you“ nennt der Elektronikhersteller Philips sein global durchgeführtes Konzept und meint damit nicht weniger als die Einbindung seiner Mitarbeiter in die Arbeitsgestaltung. Dieses gibt es im Konzern bereits seit dem Jahr 2009 in den über 30 wichtigsten Standorten weltweit und erreicht knapp 30.000 Mitarbeiter. Es fängt an bei der Digitalisierung und damit der Möglichkeit der Mitarbeiter, ihre Arbeit von quasi überall aus zu verrichten. Es geht weiter über Mitarbeiterpartizipation, das Zusammensitzen von Teams verwandter Themen, Fokusräume für konzentriertes Arbeiten, Effizienz. Vertrauen und Freiheiten sind wichtige Parameter für Philips, so ist bspw. Homeoffice vertraglich geregelt. Auf vier Dinge kommt es dem Unternehmen an: auf Kommunikation miteinander, auf das Vorleben durch die Geschäftsleitung, auf das aktive Einbeziehen der Mitarbeiter in die Planungen und auf das Thema Digitalisierung für die Schaffung eines optimalen Arbeitsumfeldes.

Das Philips-Modell zeigt auf, wie es gelingen kann, dass Arbeitgeber und Arbeitnehmer zusammen ihr Umfeld flexibel gestalten – und das zu beiderseitiger Zufriedenheit und Nutzen. Eine lehrreiche und lohnenswerte Veranstaltung!